Datenschutzerklärung

Für uns ist es sehr wichtig, dass wir verantwortungsvoll mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Wir ergreifen alle erforderlichen Maßnahmen, um die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten zu schützen und die geltenden nationalen und europäischen Datenschutzvorschriften einzuhalten. Im Folgenden informieren wir Sie, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage diese Daten verarbeitet, an wen die Daten weitergegeben, wie lange sie gespeichert werden und welche Rechte Ihnen zustehen.

Inhaltsübersicht


  1. Allgemeines
    1. Geltungsbereich
    2. Verantwortliche und Datenschutzbeauftragter
  2. Verarbeitung Ihrer Daten
    1. Webseite
    2. Kontaktformular und E-Mailkontakt
    3. Gewinnspiele
    4. Bewerbungen
    5. Messekontakte, Visitenkarten
  3. Betroffenenrechte
    1. Auskunftsrecht
    2. Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung
    3. Widerspruchsrecht
    4. Widerruf der Einwilligung
    5. Aufsichtsbehörde

  1. Allgemeines

    1. Geltungsbereich
      Diese Datenschutzerklärung gilt ab dem 25.5.2018 für die von der CFP BRANDS Süßwarenhandels GmbH & Co. KG betriebene Webseite www.cfp-brands.de inklusive etwaiger Unterseiten.
    2. Verantwortliche und Datenschutzbeauftragter
      Verantwortlich für Ihre personenbezogenen Daten ist die CFP BRANDS Süßwarenhandels GmbH & Co. KG, Kortrijker Straße 1, 53177 Bonn. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@cfp-brands.de oder Datenschutzbeauftragter c/o CFP BRANDS Süßwarenhandels GmbH & Co. KG, Kortrijker Straße 1, 53177 Bonn.
  2. Verarbeitung Ihrer Daten

    1. Webseite

      1. Bereitstellung der Webseite
        1. Beschreibung der Datenverarbeitung
          Bei jedem Aufruf der Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:
          • Die IP-Adresse des Nutzers
          • Datum und Uhrzeit des Zugriffs Die Daten werden in den Logfiles des SQL Servers gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.
        2. Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage
          Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ergibt sich aus dem Erhalt der Funktionsfähigkeit der Webseite.
        3. Empfänger der Daten und Speicherdauer
          Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Daten werden als Standardeinstellung nicht gespeichert. Nur im Fall einer Fehlermeldung wird zur Überprüfung das Logging aktiviert. Nach der Feststellung des Fehlers werden die Daten gelöscht.
        4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
          Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.
      2. Verwendung von Cookies
        1. Beschreibung der Datenverarbeitung
          Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht. Wir benutzen für unsere Webseiten Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden.
        2. Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage
          Zweck der von Google Analytics verwendeten Cookies ist die Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO besteht in der bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseite.
        3. Empfänger der Daten und Speicherdauer
          Die durch die Cookies von Google Analytics erhaltenen Informationen zur Benutzung des Onlineangebotes werden in der Regel von Google an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Google Analytics nimmt die Löschung standardisiert nach eigenen Angaben nach 14 Monaten vor.
        4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
          Sie können die Speicherung der Cookies durch Google Analytics durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google, sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern. Sie können der Erstellung der pseudonymen Nutzungsprofile jederzeit widersprechen. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten:
          • Sie können der Webanalyse durch Google Analytics widersprechen, indem Sie einen Opt out-Cookie setzen, der Google anweist, Ihre Daten nicht für Zwecke der Webanalyse zu speichern oder zu nutzen. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Lösung die Webanalyse nur so lange nicht erfolgen wird, wie der Op out-Cookie vom Browser gespeichert wird. Wenn Sie den Opt out-Cookie jetzt setzen möchten, klicken Sie bitte hier: Google Analytics deaktivieren.
          • Die Speicherung der für die Profilbildung verwendeten Cookies können Sie aber auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern.
          • Abhängig von dem verwendeten Browser haben Sie die Möglichkeit, ein Browser-Plugin zu installieren, dass das Tracking verhindert. Dazu klicken Sie bitte hier und installieren das dort abrufbare Browser-Plugin.
      3. Social Plugins

        1. Beschreibung der Datenverarbeitung
          Auf unserer Webseite finden Sie auch Schaltflächen, die die Möglichkeit zur Interaktion mit verschiedenen, sogenannten Social Media Netzwerken bieten. Sie können dies Social Plugins („Plugins“) aktivieren, wobei die Aktivierung zur Folge hat, dass insbesondere die Adresse der Webseite, auf der sich das aktivierte Plugin befindet, Datum und Uhrzeit des Aufrufs der Webseite, Informationen über den verwendeten Browser und das verwendete Betriebssystem, sowie ihre aktuelle IP-Adresse in diesem Fall an den jeweiligen Social Media Anbieter übertragen werden. Wenn sie im Zeitpunkt der Aktivierung des Plugins bereits bei den entsprechenden Netzwerken eingeloggt sind, ist das Plugin auch in der Lage, aus den oben genannten Daten ihren Nutzernamen, sowie gegebenenfalls ihren echten Namen zu ermitteln.
          1. Facebook, Instagram und YouTube
            Unser Onlineangebot verwendet Plugins der sozialen Netzwerke facebook.com, instagram.com und youtube.com. Die Plugins von Facebook sind an den Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“ oder einem „Daumen hoch“-Zeichen), oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet, die Instagram und Youtube Plugins sind an den entsprechendem Logo erkennbar.
          2. LinkedIn und XING
            Unser Stellenangebot nutzt die Schaltflächen von LinkedIn und XING. Mit Hilfe der Schaltflächen haben Sie die Möglichkeit, direkt auf die Karriereportale zu gelangen und unsere sowie weitere Stellenangebote einzusehen.
        2. Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage
          1. Facebook, Instagram und YouTube
            Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten finden Sie unter den Datenschutzhinweisen von Facebook https://www.facebook.com/about/privacy/, bei Instagram unter https://help.instagram.com und bei YouTube unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#application. Wenn ein Nutzer eine Funktion dieser Onlineangebote aufruft, die ein solches Plugin enthalten, baut sein Gerät eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook, Instagram und YouTube auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook, Instagram und YouTube direkt an das Gerät des Nutzers übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook, Instagram und YouTube mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informieren die Nutzer daher entsprechend unserem Kenntnisstand. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Unternehmen die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Onlineangebotes aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook, Instagram und YouTube eingeloggt, kann das jeweilige Unternehmen den Besuch zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Gerät direkt an Facebook, Instagram und YouTube übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert. Rechtsgrundlage für die Verwendung des Facebook Plugins ist das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus der Zurverfügungstellung eines umfassenden Angebotes auf unserer Webseite.
          2. XING und LinkedIn
            Wenn ein Nutzer eine Webseite dieser Portale aufruft, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern auf. Der Inhalt der Schaltflächen wird direkt an den Browser des Nutzers übermittelt. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die XING oder LinkedIn mit Hilfe dieses Plugins erhebt. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von XING https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/allgemeines-zu-den-zwecken-der-datenverarbeitung und bei LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?l=deDE. Rechtsgrundlage für die Verwendung ist das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus der Zurverfügungstellung eines zusätzlichen Angebotes auf unserer Webseite.
        3. Empfänger der Daten und Speicherdauer
          1. Facebook und Instagram
            Nach der Datenschutzrichtlinie von Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland) werden die Informationen intern innerhalb der Unternehmensgruppe oder mit Dritten geteilt. Instagram wurde 2012 von Facebook übernommen, und das Unternehmen teilt in der Datenschutzrichtlinie mit, dass die Informationen zwischen den Unternehmen ausgetauscht werden. Informationen, die im Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“) gesammelt werden, können für die in der Richtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in Länder außerhalb des EWR übertragen werden. Facebook gibt an, von der Europäischen Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln zu verwenden, sonstige Maßnahmen gemäß EU-Recht zu ergreifen und erfragen Ihre Zustimmung zur Legitimierung von Datenübertragungen vom EWR in die USA oder andere Länder. Facebook teilt mit, die Daten solange, wie dies erforderlich ist, zu speichern, um den Nutzern und anderen Produkte und Dienste bereitzustellen. Die mit dem Nutzer-Konto verbundenen Informationen verbleiben bis zur Löschung des Kontos bei Facebook, Instagram und YouTube, es sei denn, die Unternehmen benötigen die Daten nicht mehr, um Produkte und Dienste bereitzustellen.
          2. XING oder LinkedIn
            Nach der Datenschutzerklärung von XING werden die personenbezogenen Daten nur an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Erfüllung des eigenen Geschäftszwecks erforderlich ist (z. B. wenn das Profil einem anderen Nutzer zugänglich gemacht wird), die Einwilligung hierfür erteilt wurde, oder XING gesetzlich oder aufgrund einer gerichtlichen oder behördlichen Anordnung dazu verpflichtet ist. LinkedIn bewahrt die personenbezogenen Informationen so lange auf, wie das Konto existiert oder es erforderlich ist, um Ihnen Dienste bereitzustellen. LinkedIn behält nach eigenen Angaben gewisse Daten (beispielsweise Besuche von Webseiten, die das Plug In „Auf LinkedIn teilen“ oder „Mit LinkedIn bewerben“ enthalten, ohne dass auf das Plug-in geklickt wurde) in anonymisierter oder aggregierter Form.
        4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

          1. Facebook und Instagram
            Informationen, wie Sie Ihre Inhalte und Informationen bei Facebook verwalten können, finden Sie unter https://www.facebook.com/about/privacy, bei Intergram unter https://help.instagram.com/369001149843369?helpref=page_content. Weitere Einstellungen und Möglichkeiten zum Widerspruch zur Nutzung von Daten für Werbezwecke sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

          2. XING und LinkedIn
            Als registriertem Nutzer von XING oder LinkedIn können Sie unter den Account-Einstellungen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, diese anpassen, löschen oder ändern. Weitere Informationen zur Löschung oder Änderung Ihrer Daten finden Sie für XING unter https://faq.xing.com/de/mein-profil/wie-kann-ich-mein-profil-löschen oder für LinkedIn unter https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/66?lang=de.

        5. Amazon Online Shop

          1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
            Auf unserer Webseite finden Sie auch Schaltflächen, die die Möglichkeit zur direkten Weiterleitung auf den Anbieter amazon.de bieten. Die Aktivierung „jetzt auf amazon kaufen“ hat zur Folge, dass insbesondere die Adresse der Webseite, Datum und Uhrzeit des Aufrufs der Webseite, Informationen über den verwendeten Browser und das verwendete Betriebssystem, sowie ihre aktuelle IP-Adresse an Amazon übertragen werden. Wenn sie zum Zeitpunkt der Aktivierung bereits bei Amazon eingeloggt sind, ist Amazon auch in der Lage, aus den oben genannten Daten Ihren Nutzernamen, sowie gegebenenfalls Ihren echten Namen zu ermitteln.
          2. Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage
            Der Zweck der Verarbeitung ist, Ihnen die direkte Möglichkeit zum Online Einkauf zu geben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verwendung ist das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus der Zurverfügungstellung eines umfassenden Angebotes auf unserer Webseite.
          3. Empfänger und Dauer der Speicherung
            Nach den Datenschutzbestimmungen der Amazon Europe Core S.à.r.l. werden die Informationen mit verbundenen Unternehmen, Partnerunternehmen und Dienstleitern geteilt. Amazon gibt an, den Programmen EU-US und Schweiz-US Privacy Shield ("EU-US-Datenschutzschild") für die Erhebung, Nutzung und Speicherung von persönlichen Informationen aus Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und der Schweiz teilzunehmen. Amazon hat gegenüber dem U.S. Handelsministerium amtlich bestätigt, die Privacy Shield-Grundsätze einzuhalten.
          4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
            Informationen, wie Sie Ihre Einstellungen für Werbung und Cookies von Amazon ändern, erhalten Sie unter https://www.amazon.de/adprefs/ref=ya__39 .
    2. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
        Auf unseren Internetseiten ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Pflichtangabe ist nur Ihre Email-Adresse, als freiwillige Angaben können Sie Anrede, Vorname, Name, Postleizahl, Straße, Hausnummer, Telefon, Thema, die Marke und eine Nachricht einfügen. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert: Die IP-Adresse des Nutzers und das Datum und Uhrzeit der Registrierung. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
        Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.
        Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
      2. Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage
        Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
        Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
      3. Empfänger und Dauer der Speicherung
        Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von 90 Tagen gelöscht, sofern nicht aus Gründen der Nachweisbarkeit oder gesetzlicher Aufbewahrungspflichten eine längere Aufbewahrung geboten ist.
      4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
        Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Der Widerspruch ist an datenschutz@cfp-brands.de zu richten. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.
    3. Gewinnspiele

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
        Wir bieten Ihnen von Zeit zu Zeit die Gelegenheit, an denen von uns veranstalteten Gewinnspielen teilzunehmen. Die im Rahmen einer solchen Aktion von Ihnen an uns weitergegebenen persönlichen Angaben werden ausschließlich für die Abwicklung der Aktion verwendet (im Falle eines Gewinnspiels bspw. für die Gewinnermittlung, Gewinnbenachrichtigung und Zusendung des Gewinns).
      2. Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage
        Wenn Sie an einem von uns angebotenen Gewinnspiel teilnehmen, verarbeiten wir Ihre Daten, soweit dies für die Abwicklung des Gewinnspiels erforderlich ist. Gegebenenfalls holen wir im Rahmen des Gewinnspiels von Ihnen gesonderte Einwilligungen zu weitergehender Verarbeitung Ihrer Daten ein. Für die Teilnahme müssen Sie das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a (gesonderte Einwilligung) bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
      3. Empfänger und Dauer der Speicherung
        Die für die Teilnahme erhobenen Daten werden nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht, sofern Sie einer darüberhinausgehenden Verarbeitung nicht zugestimmt haben.
      4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
        Als Teilnehmer haben Sie die Möglichkeit, die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Sie können der Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Der Widerspruch ist an info@cfp-brands.de zu richten. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.
    4. Bewerbungen

      1. Beschreibung der Datenverarbeitung
        Über unser Online-Karriereportal können Sie sich über die offenen Stellen informieren und sich online bewerben. Dazu müssen Sie als Pflichtfelder Anrede, Vornamen, Namen, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Stadt und Land, sowie als freiwillige Angabe Ihre Telefonnummer angeben. Als weitere Pflichtangaben benötigen wir die Information, wie Sie auf uns aufmerksam wurden, wann Ihr frühester Eintrittstermin ist sowie ein Download Ihres Lebenslaufes. Weiter können Sie uns freiwillig noch mitteilen, welchem Unternehmensbereich Ihr Interesse gilt, den gewünschten Zeitraum Ihrer Tätigkeit und Ihre Gehaltsvorstellungen. Daneben können Sie freiwillig ein Anschreiben und Ihr Bild, sowie weitere Dokumente hochladen.
      2. Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage
        Ihre Daten werden zur Bewerbungsabwicklung verarbeitet. Auf der Grundlage der von Ihnen online übermittelten Daten treffen wir eine Vorauswahl für die Besetzung der Stelle. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligung) DSGVO.
      3. Empfänger und Dauer der Speicherung
        Ihre Daten werden an unseren Auftragsverarbeiter prescreen GmbH verschlüsselt übertragen und dann an die zuständige Stelle unseres Unternehmens zur Verfügung gestellt. Wenn wir Sie bei der Stellenbesetzung nicht berücksichtigen können, werden Sie über Email informiert. Eine Löschung der Daten erfolgt dann innerhalb von 6 Monaten. Die Korrespondenz und Informationen die im Rahmen eines Bewerbungsprozesses von Nutzern erfasst werden, bleiben auch nach deren Ausscheiden als Nutzer für eine Dauer von drei Jahren gespeichert und ist über den Prescreen.io-Zugang des Unternehmens für aktuelle und zukünftige Nutzer sichtbar.
      4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
        Der Bewerber hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In diesem Fall wird der Bewerbungsprozess beendet und die Daten werden gelöscht. Sie können auch im Bewerbermanagementsystem Änderungen Ihres Profils vornehmen sowie Ihre Daten unter dem Punkt "Account löschen" entfernen. Nach der Löschung Ihres Accounts werden Ihre Daten anonymisiert und zu statistischen Zwecken verwendet. Bitte beachten Sie, dass sich Änderungen Ihres Profils auf Ihre gesamten Bewerbungen auswirken. Die Datenschutzhinweise von Precreen finden Sie https://prescreen.io/de/policy/.
    5. Messekontakte, Visitenkarten

      1. Beschreibung der Datenverarbeitung
        Wenn Sie uns auf Messen oder bei sonstigen geschäftlichen Anlässen Ihre Visitenkarte überreichen, werden wir die übermittelten Angaben wie Name, Telefonnummer, Emailadresse, Position und Ihre Telefonnummern in unserem CRM System speichern. Wir werden Sie in der Folge per Email kontaktieren und per Opt-In Ihre Einwilligung einholen, damit wir Sie über zukünftige Produkte, Neuerungen oder für Sie möglicherweise interessante Aktivitäten oder Angebote unseres Unternehmens unterrichten können.
      2. Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage Verarbeitungszweck ist die Übersendung von Informationen unseres Unternehmens. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligung) DSGVO.
      3. Empfänger und Dauer der Speicherung
        Ihre Daten werden in unserer CRM Datenbank gespeichert. Eine Löschung der Daten erfolgt umgehend, wenn Sie uns nicht binnen eines Monats nach Versendung der Bestätigungs-Email an Sie per Opt-In Ihre Einwilligung erteilen. Wenn von Ihnen die Einwilligung erteilt wird, verarbeiten wir die Daten für Ihre laufenden Informationen.
      4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
        Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In diesem Fall werden wir Ihnen keine weiteren Informationen zukommen lassen, und die Daten werden gelöscht.
  3. Betroffenenrechte
    Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen stehen Ihnen nach Art. 13 Abs. 2, 15 bis 22 DS-GVO folgende Rechte zu.

    1. Auskunftsrecht
      Sie haben das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen. Bitte wenden Sie sich direkt an datenschutz@cfp-brands.de, wenn Sie von Ihrem Recht auf Auskunft Gebrauch machen möchten.
    2. Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit
      Weiter haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht,
      • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
      • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
      • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
      • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
    3. Widerspruchsrecht
      Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
      Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an
      datenschutz@cfp-brands.de.
    4. Widerruf der Einwilligung
      Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
    5. Aufsichtsbehörde
      Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf,
      Email: poststelle@ldi.nrw.de.

Stand 25.5.2018